FrühlingsKonzert, StorchenSpaziergang, KranichSafari - RangerTouren mit der Naturwacht

Ist nicht eigenes Erleben das, was uns mit der Natur verbindet? Bleibt uns nicht vieles, das wir selbst erfahren in lebendiger Erinnerung? Erst recht wenn wir entspannt wandern, erwartungsvoll schauen, gespannt lauschen, vorsichtig probieren und uns herantasten? Die Touren der Naturwacht laden auch in diesem Jahr zu spannenden Erlebnissen, versprechen kleine Abenteuer und faszinierende Beobachtungen. Wer davon noch nicht zu viele hat, oder nicht genug bekommen kann, ist bei uns Rangern herzlich willkommen.

Im Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe gibt es zu jeder Jahreszeit viel zu entdecken. Erwacht die Natur aus der Winterruhe, erklingen von unzähligen Bühnen vielstimmige Vogelkonzerte. Sie lassen uns staunen, bringen Frohsinn und geben Rätsel auf. Welche Stimme gehört zu wem? Wer dass Wirrwarr einmal entflechten möchte ist zum Konzertfrühling genau richtig. Im April sind noch nicht alle Sänger aus ihren Winterquartieren zurück und so empfiehlt sich die Heidelerchentour für Einsteiger. Außerdem geht es blühenden Frühlingsboten auf die Spur und Anfang Mai lauschen wir den Sängern im Rühstädter Schlosspark.                                                                                            Zum wöchentlich wiederkehrenden Storchen Spaziergang lädt die Naturwacht nach Rühstädt ein. Von Ende April bis Mitte August heißt es an jedem Freitag: „Den Storchen ins Nest geschaut“.                                                                             „In der Nacht sind alle Katzen grau?“ Stimmt genau. Doch wer genau hinsieht, Augen und Ohren öffnet, wird in der Dunkelheit Geheimnisvolles entdecken. Weicht die Hektik des Tages abendlicher Stille, beginnt die Zeit der Nachtschwärmer. Wenn auch Sie einmal dazu gehören möchten, sind die „Lange NaturwachtNacht“ oder unsere RangerVollmondTour“ genau das Richtige.

Im Herbst faszinieren Kraniche ihre Beobachter. Ab Mitte September erfüllen die großen Grauen in langen Ketten trompetend die Luft und unsere Blicke wandern unweigerlich zum Himmel. Im Rambower Moor fliegen die Vögel mit weiten Schwingen über die Köpfe ihrer Beobachter hinweg, bevor sie sicher in den Feuchtwiesen landen. Tanzend, springend, rufend, faszinierend  und zum Anfassen nah. Natur erleben, Spannendes entdecken, Begeisterung wecken. Das möchte die Naturwacht mit ihren Angeboten. Ob auf einer zweistündigen RangerTour oder einen ganzen Tag lang auf der RangerErlebnisTour. Die genauen Termine entnehmen Sie bitte dem Veranstaltungskalender für das Biosphärenreservat. Als Flyer in den Besucherzentren Rühstädt und Lenzen sowie auf Nachfrage bei der Naturwacht erhältlich. 

Gebiet

  • Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe