Biossphärenschulen

Worum geht es?

„Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.“ (Albert Einstein)

Die vom Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe- Brandenburg ausgezeichneten Schulen liegen im Biosphärenreservat und solidarisieren sich mit den Zielen und Werten des Schutzgebietes. Die Verbundenheit zur Flusslandschaft Elbe wird praktisch im Unterricht und im Schulalltag thematisiert und gelebt.

Das besondere an einer Biosphärenschule ist, dass die Kinder und Jugendlichen auf diese Weise langfristig Einblicke in die Aufgaben und Ziele des Biosphärenreservates erhalten. Praxisnah regen Workshops ein nachhaltiges Verhalten an und vertiefen die Verbundenheit mit der Region.

Durch das Entdecken der Natur und den ökologischen Besonderheiten der Flusslandschaft, durch das Verstehen von sozialen, ökologischen und ökonomischen Zusammenhängen und schließlich das nachhaltige Gestalten der eigenen Umwelt des eigenen Verantwortungsbereiches findet Bildung für nachhaltige Entwicklung Eingang in die Schule. Dieser Prozess wird fachlich durch Mitarbeiterinnen aus dem Biosphärenreservat und außerschulischen Partnerinnen und Partnern begleitet. Ziel ist es zukunftsfähiges Denken und Handeln für Mensch und Natur zu fördern.

Im September 2021 wurde die Montessorischule in Wittenberge erste Partnerschule des Biosphärenreservats Flusslandschaft Elbe- Brandenburg und die Kooperation konnte bereits mit diversen Aktionen und Workshops gestärkt und vertieft werden.

 

 

Unter Anleitung tauchen die Schüler in die Makrowelt unterm Mikroskop ein. Pflanzten und Tiere aus dem Wasser werden mit Bestimmungsschlüsseln bestimmt. Foto: Ida Reddemann.
Ein Altarm der Elbe bei Rühstädt ist ideal zum Keschern. Rangerin Sophie leitet dabei an. Foto: Ida Reddemann
Unter der Leitung des Besucherzentrum Burg Lenzen untersuchen die Schülerinnen chemische Parameter des Wassers eines Altarms der Elbe bei Rühstädt. Foto: Ida Reddemann
Ein "Handcheck" gehört nach vollendeter Arbeit einfach dazu. Foto: D. Wegner

Biosphärenschule werden!

Wenn auch Ihre Sie einen räumlichen Bezug zum Biosphärenreservat haben und den Schüler*innen und Schülern den Wert ihrer Region, die Freude an der Natur und die Bedeutung von Nachhaltiger Entwicklung fachlich begleitet näher bringen wollen, sprechen Sie uns gerne an!

Wie auch Sie Biosphärenschule werden können, erfahren sie hier:

  1. Informelles Gespräch über das Konzept Biosphärenschule, Kriterien und Möglichkeiten.

  2. Prüfung der Kriterien und Erarbeitung von Zielsetzungen der Kooperationspartner für die Kooperationsvereinbarung.

  3. Auszeichnung der Schule als Biosphärenschule.

  4. Zusammenarbeit der Kooperationspartner für 3 Jahre.

  5. Evaluation der Zusammenarbeit und ggf. Verlängerung.