Ökologischer Bundesfreiwilligendienst im Biosphärenreservat: Offene Stelle

Ab Juli 2021 ist im Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe-Brandenburg in Rühstädt wieder eine Stelle für den ökologischen Bundesfreiwilligendienst zu besetzen. Erwartet wird dafür lediglich Interesse an naturschutzfachlichen Themen, Einsatzbereitschaft, selbstständiges Arbeiten und ein Führerschein der Klasse B.

Im ökologischen Bundesfreiwilligendienst kann sich jeder - egal welchen Alters, welcher Beruf oder welche Schulbildung – ehrenamtlich engagieren. Für eine Stelle im Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe-Brandenburg ist, ganz klar, ein großes Interesse am naturschutzfachlichen Themen wichtig. Schließlich sind der Naturschutz und die nachhaltige Regionalentwicklung wichtige Aufgaben eines Biosphärenreservats.

Wer relevante Vorkenntnisse mitbringt, kann sich intensiver mit einem Projekt beschäftigen und Erfahrungen mit bestimmten Arbeiten in einem Biosphärenreservat sammeln. Es besteht auch die Möglichkeit, sich auszuprobieren und verschiedene Aufgaben zu übernehmen, in unterschiedliche Themen reinzuschnuppern. Egal ob Umweltbildung, Öffentlichkeitsarbeit, Biotop- und Artenschutz, Nachhaltiger Tourismus, Sekretariatsarbeiten oder Fahrdienste - für jeden ist etwas dabei.

Wer sich für einen ÖBFD im Biosphärenreservat entscheidet, entscheidet sich für einen interessanten und abwechslungsreichen Arbeitsplatz in einem engagierten interdisziplinären Team. Dem*r Freiwilligen wird kostenfrei ein möbliertes Zimmer mit eigenem Duschbad gestellt und die Nutzung einer Gemeinschaftsküche. Damit sich der Freiwilligendienst auch lohnt, sollte dafür mindestens ein halbes Jahr eingeplant werden. Es ist aber möglich, den Dienst für 18 Monate zu leisten. Bundesfreiwillige bekommen ein monatliches Taschengeld vom Träger ijgd. Wer über 27 Jahre alt ist, hat außerdem die Option für eine Teilzeitbeschäftigung.

Bei Interesse finden Sie hier weitere Informationen. Für Fragen und als Ansprechpartnerin für Bewerbungen steht Frau Daniela Wegner zur Verfügung.

Gebiet

  • Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe

Meldung vom 26.04.2021