Ergebnisse zum Runden Tisch Rudower See & Rambower Moor

Die Verwaltung des Biosphärenreservates Flusslandschaft Elbe-Brandenburg lud am Dienstag, 15. November 2016 auf die Burg Lenzen zu einem Runden Tisch zum Rudower See und Rambower Moor ein. Mit den Akteuren und Betroffenen vor Ort sollte sich auf eine tragfähige Strategie zur Sanierung des Rudower Sees und des Rambower Moors verständigt werden. Die erflogreiche Veranstaltung bietet eine solide Grundlage für ein weiters Vorgehen.

Die zusammenfassenden Ergebnisse sowie die Präsentationen der Veranstaltungen können hier heruntergeladen werden: Link

Der Rudower See hat verzeichnet eine erhöhte Nährstoffbelastung und ein damit verbundenes übermäßiges Blaualgenwachstum. Bürger, Institutionen und Verbände forderten Lösungsansätze.

Der Runde Tisch wurde von der Biosphärenreservatsverwaltung in Rühstädt in Abstimmung mit dem Sachbereich Natur- und Gewässerschutz des Landkreises und in Zusammenarbeit mit dem Leibniz Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei in Berlin (IGB) vorbereitet.

Gebiet

  • Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe

Links