Flusslandschaft Elbe-Brandenburg

Deutschlands drittgrößter Strom, die Elbe, ist einer der letzten naturnahen Flüsse Mitteleuropas. Auf insgesamt 343.000 Hektar, entlang von 400 Flusskilometern in fünf Bundesländern erstreckt sich das UNESCO-Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe.

Es ist Teil eines weltweiten Netzes von 669 Biosphärenreservaten, die entsprechend dem UNESCO-Programm "Man and biosphere" (MAB), zu deutsch: "Der Mensch und die Biosphäre", das Ziel haben, historisch gewachsene Kulturlandschaften beispielhaft zu schützen und nachhaltig zu entwickeln.

Die brandenburgische Teilregion reicht über 70 Elbkilometer, von der Grenze Sachsen-Anhalts bis kurz vor die Tore von Dömitz in Mecklenburg-Vorpommern. Das Biosphärenreservat "Flusslandschaft Elbe-Brandenburg" ist rund 53.000 Hektar groß.

28.04.2018
Von der Wiese in die Küche

Kräuterwanderung rund um Burg Lenzen mit der Kräuterkennerin Gabriele Clasen. Im Anschluss Verarbeitung und Verkostung der gesammelten Kräuter in der Kochwerkstatt des Lenzener Auenforums.

 

Dauer: ca. 4 Std.

 

Informationen und Anmeldung im BUND...

Hier zu finden:

Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe
Flusslandschaft
Elbe-Brandenburg
beteiligte Regionen anzeigen

01.05.2018
Exkursion zum Gnevsdorfer Wehr-Naturerlebnisführung zu den Fanggründen des Weißstorches

Elberadweg "Krause Eiche"; Fotoautor: NABU Rühstädt

Bei dieser kostenfreien Naturerlebnisführung entlang der Elbe durch das Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe Brandenburg erkunden wir die Fanggründe der Weißstörche und entdecken die Mythen der Bäume.

Hier zu finden:

Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe
Flusslandschaft
Elbe-Brandenburg
beteiligte Regionen anzeigen

01.05.2018
Per Rad in den Mai

Radrundtour entlang der Löcknitz über Bäkern, Seedorf, Breetz und Eldenburg mit Erika Otto. Besichtigung der Ausstellung historischer Landwirtschaftsgeräte und des Quitzowturms, Einkehr möglich.

 

Dauer: ca. 3 Std.

 

Informationen und Anmeldung im BUND...

Hier zu finden:

Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe
Flusslandschaft
Elbe-Brandenburg
beteiligte Regionen anzeigen

06.05.2018
Offene Gärten in der Prignitz

Entdecken sie auf eigene Faust den NaturPoesieGarten. Kunstobjekte geben in Verbindung mit ausgewählten naturphilosophischen Zitaten Denkanstöße zum Verhältnis von Mensch und Natur. Kostenlose Broschüre im Besucherzentrum erhältlich.

Hier zu finden:

Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe
Flusslandschaft
Elbe-Brandenburg
beteiligte Regionen anzeigen

09.05.2018
Von Ulmenbast, Pfaffenhütchen & Schlangenlauch

Entdeckungen entlang des historischen Gandower Fährdamms an der Elbe, Radtour mit Einblicken in den faszinierenden Lebensraum Auwald, Kennenlernen der Artenvielfalt und spannende Informationen zu Hochwasser- und Klimaschutz.

 

Dauer: ca. 3 Std.

 

Informationen...

Hier zu finden:

Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe
Flusslandschaft
Elbe-Brandenburg
beteiligte Regionen anzeigen

12.05.2018
Tagesexkursion mit dem Fahrrad

Radtour Rühstädter Elbbogen; Autor NABU Rühstädt

Die Fahrradtour startet am Besucherzentrum Rühstädt und ist als Rundweg durch den Rühstädter Elbbogen und die Karthaneniederung geplant. Bei dieser geführten, kostenfreien Naturerlebnistour fahren wir mit dem Rad entlang des Elberadweges zu den Nahrungsgründen...

Hier zu finden:

Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe
Flusslandschaft
Elbe-Brandenburg
beteiligte Regionen anzeigen

13.05.2018
Zum Internationalen Museumstag

Führung durch das Besucherzentrum Burg Lenzen mit dem Museum für Stadtgeschichte(n) und der Elbe Ausstellung "Flusslandschaft am Grünen Band".

 

Dauer: ca. 2 Std.

 

Informationen und Anmeldung im BUND Besucherzentrum (038792 1221 oder info@burg-lenzen.de)

Hier zu finden:

Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe
Flusslandschaft
Elbe-Brandenburg
beteiligte Regionen anzeigen

25.05.2018
Mehr Raum für die Elbe

Geführte Radrundtour (ca. 25 km) entlang der größten Deichrückverlegung in Deutschland. Entdeckungen in der neu geschaffenen Auenwildnis an der Elbe, Erkundung typischer Lebensräume und spannende Naturbeobachtungen.

 

Dauer: ca. 3 Std.

 

Informationen und...

Hier zu finden:

Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe
Flusslandschaft
Elbe-Brandenburg
beteiligte Regionen anzeigen

Saisonstart auf Burg Lenzen - Veranstaltungen und Entdeckertouren im BUND-Besucherzentrum

Freuen sich über die neuen Attraktionen im Burgpark: das Team vom BUND-Besucherzentrum Burg Lenzen

„Von singenden Schwänen und Wäldern, die im Wasser stehen“ – unter diesem Motto startet das BUND-Besucherzentrum Burg Lenzen mit vielfältigen Angeboten in die neue Saison. Mehr als 30 Veranstaltungen laden ein, die Vielfalt des Biosphärenreservats Flusslandschaft Elbe-Brandenburg hautnah zu erleben.

Hier zu finden:

Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe
Flusslandschaft
Elbe-Brandenburg
beteiligte Regionen anzeigen

FrühlingsKonzert, StorchenSpaziergang, KranichSafari - RangerTouren mit der Naturwacht

Ist nicht eigenes Erleben das, was uns mit der Natur verbindet? Bleibt uns nicht vieles, das wir selbst erfahren in lebendiger Erinnerung? Erst recht wenn wir entspannt wandern, erwartungsvoll schauen, gespannt lauschen, vorsichtig probieren und uns herantasten? Die Touren der Naturwacht laden auch in diesem Jahr zu spannenden Erlebnissen, versprechen kleine Abenteuer und faszinierende Beobachtungen. Wer davon noch nicht zu viele hat, oder nicht genug bekommen kann, ist bei uns Rangern herzlich willkommen.

Hier zu finden:

Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe
Flusslandschaft
Elbe-Brandenburg
beteiligte Regionen anzeigen

Einsatz von Herdenschutzhunden im Biosphärenreservat – Abstand halten!

Herdenschutzhunde im Einsatz auf einer Schafweide

Mit der Rückkehr und dem immer häufigerem Auftreten von Wölfen werden seit diesem Jahr Herdenschutzhunde zum Schutz von Weidetieren, vor allem Schafen, eingesetzt. Die eingesetzten Zäune reichen alleine nicht aus um die Tiere vor Angriffen zu schützen.
Herdenschutzhunde sind überwiegend große, kräftige Hunde welche im Fall eines Angriffes, zum Beispiel durch den Wolf die Herde verteidigen und schützen. Die Rassen der Herdenschutzhunde kommen vorwiegend aus bergigen Gebieten. Derzeit sind bereits französische (Patou) und mazedonische Hunderassen (Sarplanina) im Einsatz.
Wir bitten Sie beim Vorbeigehen/Vorbeifahren an den eingezäunten Schafherden an den Deichen im Biosphärenreservat entlang des Elberadweges Abstand zu halten!
Bitte den Tieren – sowohl den Schutzhunden als auch den Weidetieren – nicht zu nahe zu kommen und diese nicht streicheln!

Hier zu finden:

Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe
Flusslandschaft
Elbe-Brandenburg
beteiligte Regionen anzeigen

Besucherzentrum Burg Lenzen

Nach einer langen, wechselvollen Geschichte gehört die Burg Lenzen seit 1993 dem Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND). Hinter historischen Mauern befindet sich ein modernes Besucherzentrum mit Tagungshaus, Galerie und Restaurant.

In der...

Hier zu finden:

Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe
Flusslandschaft
Elbe-Brandenburg
beteiligte Regionen anzeigen

Weißstorch in der Flusslandschaft Elbe

Weißstorch im Elbdeichvorland auf Nahrungssuche - Foto: Thomas Könning

Lebensraumansprüche

Ursprünglich war der Weißstorch Baumbrüter am Rande großer Flussauen, heute nistet er in Deutschland fast ausschließlich in menschlichen Siedlungen auf Dächern, Schornsteinen, Masten oder angebotenen Nistplattformen. Dabei besiedelt er v.a....

Hier zu finden:

Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe
Flusslandschaft
Elbe-Brandenburg
beteiligte Regionen anzeigen