Offene Gärten

Ab jetzt für „Offene Gärten“ 2019 anmelden

Auch im nächsten Jahr findet in der Prignitz wieder die Aktion "Offene Gärten" statt. Gleich drei Mal können Gartenbesitzer Besucher empfangen: am 5. Mai, 16. Juni und 8. September. Wer seinen Garten präsentieren möchte, sollte sich für mindestens einen Termin bis zum 10. Dezember bei der Verwaltung des Biosphärenreservates Flusslandschaft Elbe anmelden.

Die einen mögen es geradlinig und geordnet, andere verlieren ihr Herz an geschwungene Formen oder lieben es wild. Die Prignitzer Gartenlandschaft ist vielfältig: Ob traditioneller Bauerngarten, Streuobstwiese, Kräutergarten, Natur- oder japanischer Garten – für jeden ist etwas dabei.

Für Gartenliebhaber ist es oft ein besonderes Erlebnis andere Menschen in ihr Reich einzuladen. Manche bieten eine Führung an, andere Kaffee und Kuchen oder eine Lesung. Die Kreativität beschränkt sich meist nicht nur auf den Garten.

2019 findet die Aktion länderübergreifend in Brandenburg, Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern statt und die Gärten werden in allen Regionen mit einer neuen Broschüre mit vielen Fotos beworben. Bei ihrem letzten Herbsttreffen berieten die Prignitzer Gärtner dazu im Wrangeliner Garten.

Die „Offenen Gärten“ werden in der Prignitz bereits zum 11. Mal vom Tourismusverband Prignitz, den Gärtnern und der Verwaltung im Biosphärenreservat organisiert. Über 80 Gärtenbesitzer machten bisher mit.

Anmeldungen nimmt Martina Grade entgegen: Tel. 038791 980-17 E-Mail: martina.grade(at)lfu.brandenburg(dot)de

Impressionen aus den teilnehmenden Gärten

Festveranstaltung Offene Gärten in der Prignitz am 22. April 2018 im Gutspark Groß Pankow

Die Offenen Gärten in der Prignitz feierten in diesem Jahr ihr 10jähriges Jubiläum. Ein kleines Organisationsteam aus teilnehmenden Gärtnerrinnen und Gärtnern bereiteten mit dem Tourismusverband Prignitz und dem Wegemuseum Wusterhausen unter der bewährten Koordination der Verwaltung des Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe- Brandenburg vielseitig angelegte Veranstaltung vor. Mit finanzieller Unterstützung des Landesamtes für Umwelt, des Tourismusverbandes und der Volks- und der Raiffeisenbank Prignitz konnte ein Gartenmarkt mit diversen Informationsständen und –Tafeln, Pflanzenbörse, Vortragsreihe zum Thema Biologische Vielfalt und Kaffeetafel organisiert werden. Mehr über die Biologische Vielfalt und den Rückgang der Insekten in der Landschaft zu erfahren, war den Gärtnerinnen und Gärtnern ein wichtiges Thema. Gastgeber Prof. B. von Barsewisch als gastgebender Gärtner und langjähriger Teilnehmer an den Offenen Gärten führte abschließend durch seinen Park. Bei schönstem Wetter nutzten viele Gartenfreundinnen und – freunde und Interessierte die Gelegenheit zur Information, Begegnung und Kauf. Einige Impressionen der Veranstaltung und der gehaltenen Vorträge erhalten Sie hier:Link

Gartenmarkt und Bildung in Groß Pankow